5 Orte in Galizien, um die besten Meeresfrüchte zu essen

10 Oct 5 Orte in Galizien, um die besten Meeresfrüchte zu essen

TravelWir wissen, dass Galicien der Ort ist, um die besten Meeresfrüchte zu essen. Und wir können 5 bestimmte Orte finden mit einer attraktiven Gastronomie für den Reisenden. Auch sind einige der besonderen Gerichte der Region erwähnenswert, die für einige das beste Essen auf der ganzen Halbinsel und den Kanarischen Inseln oder Balearen umfassen.

Es ist schwierig, eine Liste der besten Fischrestaurants in Galizien zu machen, da die Mehrheit außergewöhnlich sind. Aber selbst dann haben wir uns für 5 entschieden, insbesondere von der Atlantikküste, aber wir müssen anerkennen, dass es gutes Essen im Norden gibt, in Viveiro oder Foz. Die Atlantikküste hat jedoch mehr Tradition, was Meeresfrüchte angeht, den Beweis dafür kann man in Costa da Morte oder Rias Baixas finden.

5 Orte in Galizien, um die besten Meeresfrüchte zu essen

1. Camariñas: Camariñas ist eine kleine Gemeinde in Costa da Morte. Tatsächlich, wenn wir bei den meisten Hotels im Hafen ankommen und wir finden so viele Bars und Restaurants, schließen wir daraus, es ist nicht so klein, wie es zu sein scheint. Sie können köstliche Churrascos oder vor kurzem gefangene Krabben in Camariñas genießen. Das berühmteste Fischrestaurant in der Region wird ‘O meu Lar’ genannt, aber wir laden Sie ein, Ihre eigenen Orte zu entdecken. Es Ist einen Besuch wert, was dieser Ort zu bieten hat, dank der niedrigen Preise und der außergewöhnlichen Qualität hier.

2. Combarro: Und was ist mit Combarro? Combarro hat eigenartige Straßen und eine schöne Mündung. Es ist einer der berühmtesten Städte von Rías Baixas. In Combarro werden die Preise im Winter stark reduziert, ist aber toll zu besuchen, weil das Mikroklima der Region niedrige Temperaturen nicht zulässt.

3. Fisterra: Auch wenn Fisterra voll von Touristen und Pilger ist im Sommer, im Herbst bis zum Frühjahr sind die Preise sehr erschwinglich. Eine Empfehlung für Fisterra: versuchen die Fische, die die beste der Region sind. Wir empfehlen Ihnen, den Fisch in Fisterra und den Rest der Meeresfrüchte in anderen nahe gelegenen Regionen wie Corcubión oder Camariñas zu versuchen. Auch wenn Sie in den Norden der Costa da Morte nach Camelle reisen, werden Sie in der Lage sein, tolle Meeresfrüchte zu genießen.

4. Corcubión: In Corcubión können wir Krebse finden, für so niedrig wie 15 Euro für jedes halbe Kilo, was in anderen Teilen der Halbinsel undenkbar wäre. Wir werden Ihnen nicht sagen, wo man in Corcubión hingehen kann, weil es besser ist, wenn Sie es selbst entdecken.

5. O Grove: O Grove ist ein bekannter Ort für Touristen. O Grove hat sich heraus gestellt für seine Meeresfrüchte, die einen Preis von rund 36 bis 40 Euro haben können – die Hälfte des Preises in Santiago oder Coruña. Zweifellos hat O Grove andere interessante Optionen für den Interessenten.