Wandern und Radfahren an der schönen Adriaküste

20 Jun Wandern und Radfahren an der schönen Adriaküste

MTBWir haben Ihnen hier schon über verschiedene Regionen an der Adriaküste berichtet und heute möchten wir Ihnen eine besonders Abschnitt dieser Region vorstellen. Die Rede ist von der wunderschönen Halbinsel Istrien welche geographische zu Kroatien gehört.

Gerade jetzt im Frühling und Sommer bietet sich eine Reise nach Istrien besonders an da wir die Möglichkeit haben die schönste Seite dieser landschaftlich beeindruckenden Region kennenzulernen. Die Temperaturen sind hier jetzt schon recht warm und die ganze Flora und Fauna befindet sich in der Blütephase. Auch in den Städten die auf Istrien liegen stelle sich die warme Jahreszeit ein und das Leben an der Küste und den Promenaden erwacht zu neuem Leben. Wunderbare Küsten mit kleinen Stränden, Fjorden und glasklarem Wasser erfreuen sowohl Radler wie auch Wanderer, welche die malerischen Küstenstädte mit ihren schönen Lagen, die beschaulichen Häfen sowie die atemberaubenden Landschaften erkunden.

Die wechselhafte und bewegte Geschichte dieser Region ist heute noch in fast jedem kleinen Ort erhalten und präsent. Gut erhaltene venezianische Gotik Stadtpaläste, so als sei der Doge gerade erst gegangen, zeugen von der Herrschaft Venedigs im ganzen Adriaraum. Romanische Kirchen und Gotteshäuser sind Zeitzeugen des frühen Christentums auf der Halbinsel. Aber auch der Klassizismus und Jugendstil sind hier über die Jahrhunderte erhalten geblieben und ermöglichen einen Blick in das Leben welches die Monarchie hier seinerseits geführt haben muss. Wer hier einen Aufenthalt hat oftmals die Möglichkeit in Hotels nächtigen, welche direkt an der Küste liegen so dass man sich abends vom Rauschen der Adria in den Schlaf wiegen lassen kann.

Haben auch Sie Lust darauf bekommen ihren Frühlings und Sommer Urlaub hier in dieser wundervollen Region zu verbringen? Dann lesen Sie einfach weiter und erfahren Sie wo sieht das am besten tun können.

1. Triest

In Trier ist haben wir die Möglichkeit das Aufeinandertreffen zweier verschiedene Welten zu erleben. Zum einen treffen wir hier auf die leichte italienische Lebensart und auf der anderen Seite können wir die Pracht der österreichischen Kaiser und König Zeit betrachten. Triest bildet das Zentrum der italienischen Kaffeekultur. Irgendwo auf der Welt finden wir so guten Cappuccino und Espresso sich hier.

Wer das Radeln und Wandern liebt wird sich hier wie im Paradies fühlen. Die flachen und leicht hügeligen Landschaften bieten sich optimal auch für Personen an welche nicht besonders trainiert und konditioniert sind.

3. Der Limski Fjord

In dieser Region befinden wir uns tatsächlich in einer mediterranen Bilderbuchlandschaft wieder. Der natürliche Fjord reicht über zehn Kilometer tief in das Landesinnere hinein. Der Meeresarm ist wegen seines klaren Wassers ein wahres Paradies für Fische und alle Lebewesen des Meeres.

4. Naturpark Brionische Inseln

Diese 14 kleinen Insel stellten seiner seinerzeit den persönlichen Safaripark von Titos. Heutzutage ist der Naturpark mit seinen grünen Hügeln, zerklüfteten Buchten und kleinen Strand und mit dem glasklaren Wasser für alle Besucher zugänglich.